"Fanò" Asolo Prosecco Superiore Docg
0.75/3.00 lt

ANBAUGEBIET
Auf hügeligem Gelände des Gebietes von Asolo.
Weinberge mit  3000/4000 Stöcken pro Hektar; 10-15Jahre alte Weinstöcke.
Durchschnittliche Produktion 3/4 kg. pro Stock, d.h.  120/130 Doppelzentner pro Hektar.
Trauben: Glera.
Anbausystem: Sylvoz.

TECHNOLOGIE
Die Weinernte erfolgt von Hand im September, wenn die Trauben ihr höchsten chemisch/organoleptisches Gleichgewicht erreicht haben. Anschließend werden die Trauben sanft gepresst und der Most statisch dekantiert. Die primäre Gärung erfolgt in Stahlbehältern bei 18/19°C mit ausgewählten Hefen. Der neue Wein ruht einen Monat  lang auf den „edlen Hefen“, wird dann geklärt und für die Schaumbildung in Autoklaven umgefüllt. Die erneute Gärung erfolgt bei 16/18°C mit ausgewählten Hefen und dauert ca. 25/30 Tage; es folgt eine Verfeinerung auf den Hefen für einige Tage. Anschließend wird der Wein in Flaschen abgefüllt und ruht einige Wochen lang in der Flasche.

ORGANOLEPTISCHE EIGENSCHAFTEN
Perlage:    fein und anhaltend.
Farbe:    helles Strohgelb.
Bukett:    elegant, entschieden, fruchtig, typisches Aroma.
Geschmack:    charakteristisch, angenehm säuerlich, trocken.

CHEMISCHE EIGENSCHAFTEN
Effektiver Alkoholgehalt, % vol     10.50 – 11.50
Zucker, g/l         7.00 – 8.00
Säure insgesamt, g/l    5.50 – 6.50

SERVIERTEMPERATUR
5 - 6°C, unmittelbar vor dem Genuß entkorken.

AUFBEWAHRUNG
Frisch und trocken lagern, vor Wärme-und Lichtquellen geschützt aufbewahren.

WIE MAN DEN WEIN IN DER WEINKARTE AUFFÜHRT
Schaumwein “Fanò” Asolo Prosecco Superiore D.O.C.G. - Astoria

Privacy Policy